Felsenfestung Sigiriya

SigiriyaSigiriya ist ein Monolith, dessen Name sich von dem singhalesischen Begriff für Löwenfelsen ableitet. Auf seinem Felsplateau lag eine Festung, von der inzwischen nur noch die Mauern erhalten sind. Sie ist von König Kasyappa im 5. Jahrhundert errichtet worden und ist heute ein UNESCO-Weltkulturerbe.

Wie kunstvoll die Festungsanlage Sigiriya einst gewesen ist, lässt sich an den üppigen Fresken erkennen. Da die Tempel von Mönchen einst bewohnt wurden, sind noch zahlreiche Buddhastatuen vorhanden. Sie wurden aufwendig restauriert. Um zu dem Gelände zu gelangen, müssen Sie ein Treppensystem hinaufsteigen vorbei an den Felszeichnungen mit sogenannten Wolkenmädchen. Dies erfordert ein wenig Kondition, aber einmal oben werden Sie mit einer herrlichen Aussicht auf das Buschland belohnt.

reiseangebote

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf