Der buddhistische Tempel Kelaniya Raja Maha Vihara

viharaAm östlichen Stadtrand von Colombo gibt es mit Kelaniya Raja Maha Vihara einen prachtvollen buddhistischen Tempel. Doch der majestätische Bau ist nicht das Eigentliche, warum dieser Ort berühmt ist. Der Grund für seine Bekanntheit liegt in den zahlreichen Mythen, die sich um ihn ranken. So soll Buddha rund neun Monate nach der Erleuchtung einer Einladung des damals herrschenden Königs nachgekommen sein und in dem Tempel gewesen sein.

Außerdem wird mit dem religiösen Bau eine verheerende Naturkatastrophe verbunden. Angeblich hatte der König Devanampiya Tissa den Verdacht, dass der Mönch Kelaniya Raja Maha Vihara mit der Königin eine Affäre unterhielt. Dafür ließ der König den Mönch hinrichten. Als Strafe für diese Untat trafen Flutwellen vom Meer den Tempel sowie den gesamten Küstenabschnitt. Noch heute sind einige Bilder der Flut in dem Tempelgebäude zu bestaunen.

reiseangebote

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf