reiseangebote

Sri Lanka: eine Insel mit weitläufigen Stränden

Nicht nur die zahlreichen kulturellen Sehenswürdigkeiten Sri Lankas beeindrucken, sondern auch die Strände der Insel. Rings um das Eiland herum stoßen Sie bei Ihrer Sri Lanka Rundreise auf wunderschöne Küstenabschnitte. Diese weisen je nach Region und Jahreszeit unterschiedliche Bedingungen auf. In diesem Sri Lanka Strandführer erfahren Sie, wo Sie am besten baden, surfen sowie schnorcheln können und worauf Sie im Indischen Ozean achten sollten.

Im Urlaub im Sri Lanka Traumstrände genießen

beachZu den besten Stränden Sri Lankas an der Westküste und auf der Insel überhaupt gehört der Bentota Strand. Er hat eine Länge von rund acht Kilometern und lädt so zu Spaziergängen ein. Aufgrund des geringen Wellengangs und des seichten Wassers ist dieser Sandstrand für erholsame Badestunden und Schnorchelausflüge prädestiniert. Die Infrastruktur an dem belebten Strand ist gut ausgeprägt, sodass sich Wasserportgeräte ausgeliehen und Drinks bestellt werden können. Nur sieben Kilometer davon entfernt ist der Induruwa Beach, der nicht übermäßig frequentiert ist.

Er eignet sich ebenfalls zum Baden, obgleich das Meer etwas wilder ist. Eine Alternative dazu ist der etwas belebtere Melissa Beach. Noch weiter im Süden von Sri Lanka liegt der Unawatuna Beach bei Galle. Auch dieser Strand ist zum Sonnenbaden und Schwimmen prädestiniert. Der Merissa Beach hat sich inzwischen zu einem der begehrtesten Strände an Sri Lankas Südküste entwickelt.

Ein starkes Touristenaufkommen fehlt jedoch, da das Meer gelegentlich erheblich Wellen schlägt. An dem Westende der Bucht kommen Schnorchler auf ihre Kosten dank der vielen großen, bunten Fische. Surfer zieht es vor allem in die Arugam Bay. Die rauen, hohen Wellen sind perfekt für das Wellenreiten geeignet. Doch auch wer nicht zu der Surfergemeinde gehört, sollte sich von diesem Naturschauspiel faszinieren lassen.

Sri Lanka Rundreise mit Badeverlängerung: weitere Traumstrände

strändeDer Nilaveli Beach zählte vor dem Tsunami im Jahr 2004 zu den besten Stränden an Sri Lankas Ostküste. Inzwischen ist er wieder dabei, diesen Platz zurückzuerobern. Dies fällt auch nicht schwer, da der Küstenabschnitt durch einen bronzefarbenen Sand, hohe Palmen und wenig Wellen geprägt ist. Ebenfalls zu den schönsten Stränden in Sri Lankas Osten gehört Uppuveli bei Trincomalee.

Da er hinter einem Kliff liegt, hat ihn der Tsunami 2004 nur kaum beeinträchtigt. Dank der geschützten Lage eignet er sich hervorragend zum Schwimmen. Nicht minder sehenswert ist der Passikudah Beach, an dem einige Hotels liegen. Baden und Planschen sind an diesem Strandabschnitt problemlos möglich. Zu den lohnenswerten Stränden an Sri Lankas Westküste zählt Negombo.

Dies begründet sich nicht primär an der Schönheit dieses Strandabschnittes, sondern an dem dahinterliegenden Ort Negombo sowie der Nähe zum internationalen Flughafen. Ebenfalls in der Region Colombo liegt mit Kalutara ein Strand, dessen Sand goldgelb und sehr fein ist. Nur 10 Kilometer von Negombo entfernt ist Waikkal mit seinen weitläufigen Stränden. Von dem Tsunamiunglück ist dort nicht mehr viel zu sehen. Ein Denkmal erinnert an die Todesopfer. An der Südwestküste überzeugt der Strandabschnitt Beruwela, der so schön ist, dass an ihm besonders viele Trauungen stattfinden.

Sri Lanka Reisetipps: die Strömungen beachten

Das ganze Jahr über kann es in den Gewässern um Sri Lanka zu Unterwasserströmungen kommen. Ein Baden und Schnorcheln ist dennoch möglich, aber sollte mit Vorsicht erfolgen. Sollten Sie in eine Unterwasserströmung geraten, verfallen Sie nicht in Panik. Gegen sie anzukämpfen ist sinnlos. Stattdessen sollten Sie seitlich aus der Strömung herausschwimmen, was in der Regel nicht schwierig ist, da die Strömungen häufig relativ schmal sind. Während des Nordostmonsuns sollte generell ein Baden an der Nordküste aufgrund starker Strömungen vermieden werden. Die Südküste bietet sich dann an. Zwischen April und November zur Zeit des Südwest-Monsuns ist an der West- sowie Südküste besondere Vorsicht geboten. Wer optimale Schnorchel- und Badebedingungen das komplette Jahr über sucht, sollte sich für eine Sri Lanka Rundreise mit Badeverlängerung auf den Malediven entscheiden.

reiseangebote

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf