reiseangebote

Das tropische Klima auf Sri Lanka

Sri Lanka wird von einem tropischen Klima geprägt, was stark von dem Monsun, dem Gebirge im Inselinneren sowie dem Wechsel der Hauptwindrichtung beeinflusst wird. Ein einheitliches Wetter auf dem Eiland gibt es nicht, was Sie auch bei Ihrer Sri Lanka Rundreise beachten sollten. Grundsätzlich beherrscht der Südwestmonsun zwischen Mitte Mai und Ende September den Westen und die Südwestküste. Starke Niederschläge fallen regelmäßig. Im Osten und Nordosten hingegen ist es trocken. Zwischen Oktober und Mitte April kommt der Regen dann in die nördlichen und östlichen Bereiche der Insel. Er ist jedoch schwächer, da er mit dem Nordostmonsun über das Land getragen wird. Wenn zweimal jährlich der Wind seine Richtung wechselt, ist es ebenfalls feucht. Allerdings sind die Regenschauer nur von kurzer Dauer und schon bald strahlt die Sonne vom Himmel. Mit tropischen Wirbelstürmen müssen Sie in den Monaten Mai, Oktober und November rechnen. Dank der verlässlichen Wetterinformationssysteme erhalten Sie rechtzeitig eine Sturmwetterwarnung. Die Hotels werden im Fall eines Zyklons die notwendigen Schutzmaßnahmen vornehmen, wodurch Sie bei Ihrer Sri Lanka Rundreise nie in Gefahr sind.

Sri Lanka Wetter: es ist immer warm

beste reisezeitGanz gleich, wann Sie Ihre Sri Lanka Rundreise antreten, stets genießen Sie ein warmes Wetter. Im Allgemeinen sind die Temperaturen im trockenen Nordosten stets ein wenig höher als im feuchten Südwesten. Sie schwanken im jährlichen Verlauf nur geringfügig und bewegen sich um die 27 °C. Im Landesinneren ist die Luftfeuchtigkeit ebenfalls hoch. An den Küsten weht stets eine angenehme Meeresbrise. Sollten Sie sich im Rahmen Ihres Sri Lanka Urlaubs in das zentrale Bergland begeben, dann sollten Sie eine Jacke nicht vergessen. In den Lagen über 1.000 Metern fällt das Thermometer auf etwa 12 °C. In Höhen von mehr als 2.000 Metern fällt sogar gelegentlich Schnee.

Die beste Reisezeit für Sri Lanka

Der Monsun tritt mit seinen starken Regenfällen in den einzelnen Inselregionen exakt zu entgegengesetzten Zeiten auf. Aus diesem Grund lässt sich die beste Reisezeit für Sri Lanka nur schlecht bestimmen. Sollten Sie nur ausgewählte Regionen besuchen, empfehlen sich diese Tipps:

  • Sri Lanka Osten: zwischen April und September
  • Sri Lanka Süden und Westen: zwischen Dezember und April
  • Sri Lanka Norden: zwischen Januar und Oktober
  • Sri Lanka Hochlagen: zwischen Januar bis März

Wenn Sie im Rahmen der Sri Lanka Rundreise unterschiedliche Regionen der Insel besuchen, bietet sich die Übergangszeit zwischen Trockenzeit und Regenzeit. Grundsätzlich lässt sich das Land jedoch ganzjährig bereisen.

Sri Lanka Urlaub: dies gehört ins Gepäck

Unabhängig davon, wann Sie nach Sri Lanka reisen, Sommerbekleidung gehört mit ins Gepäck. Diese sollte leicht und atmungsaktiv sein. Auch ein Sonnenhut und eine Sonnenbrille sind empfehlenswert. Sobald Sie sich außerhalb Ihres Hotelkomplexes bewegen und sich auf Besichtigungstouren zu religiösen Sehenswürdigkeiten begeben, sollten Sie eine lange Bekleidung tragen. Dafür bieten sich leichte Baumwollhosen und kurzärmelige Hemden bzw. Blusen und T-Shirts an. An den Füßen tragen Sie am besten Trekkingsandalen, Flip-Flops oder Turnschuhe. So sind Sie bestens für Ihre Sri Lanka Rundreise ausgestattet.

reiseangebote

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf